Im Zuge der Schulschließungen durch das Corona-Virus kämpfe ich damit, meine Schülerinnen und Schüler für den Mathematikunterricht zu begeistern. Eine Einheit habe ich dazu in ein Abenteuerspiel verwandelt. Zahlreiche Anfragen und Kommentare haben dazu geführt, dass ich das gesamte Material in diesem Artikel aufgeschlüsselt zum Download anbiete.

Seit einer Woche erkunden meine Schüler nun eine Fantasy-Welt auf der Suche nach einem Heilmittel für die Bürger der Stadt Goisweid. Einige Kinder haben sich mit unglaublichem Ehrgeiz in die Geschichte gefressen und die Einheit, die auf etwa 4 Wochen angelegt ist, schon zur Hälfte durch – andere sind von dem Gamification-Aspekt so verunsichert, dass sie die herkömmliche Lerntheke bevorzugen.
Besonders spannend ist: Bei einigen Kindern, wo große Begeisterung vermutet hätte, herrscht achselzuckende Langeweile. Dafür sind andere – eher zurückhaltende Schüler und Schülerinnen – so intensiv im Thema, wie ich es noch nie erlebt habe.

Angesichts der sehr intensiven Vorbereitung bin ich auf die Ergebnisse der abschließenden Umfrage gespannt.

 

Youtube

Zunächst habe ich einen kurzen Videoeinblick erstellt, damit man in etwa erahnt, wie das Spiel abläuft: [Klick]
Das Video ist keine drei Minuten lang und soll tatsächlich nur die Idee des Spiels vermitteln. Dies entspricht der Sicht der Kinder, die darüber hinaus in ihrem Heft noch über ein Regelheft verfügen. Darin finden sich Lehrvideos, die ich erstellt habe: „Was ist eigentlich ein Flächeninhalt und wie berechnet man ihn?“ Solche Dinge, die mit dem Thema zu tun haben. Wer es schon weiß, kann es ignorieren, wer es nicht versteht, kann es sich nochmal und nochmal ansehen. Ein wenig „Flipped Classroom“.

OneNote: Das Spiel zum selber spielen

Wer die Erfahrung der Kinder komplett teilen möchte, dem biete ich das komplette Spiel auch im Browser oder zum Download in OneNote an. Weil ich eure Geduld aber nicht in gleicher Weise strapazieren möchte, wie die meiner Kinder, sind nur die ersten 10 Abschnitte passwortgeschützt. Danach hat sich das Prinzip wohl erschlossen und der Rest ist zum ansehen. Du findest es hier: [Klick]

PowerPoint: Die Abenteuerkarten

Die einzelnen Karten mit der Geschichte und den Aufgaben habe ich mit der Allzweckwaffe PowerPoint erstellt. Die komplette Datei findest du hier zum Download. Nach dem Herunterladen kannst du sie nach eigenem Belieben verändern. [Klick]

Inkarnate: Die Landkarten

Die Land- und Städtekarten habe ich mit Inkarnate.com erstellt. Das geht so einfach, dass sogar ich es verstanden habe und die Ergebnisse sehen deutlich beeindruckender und nach viel mehr Arbeit aus, als es die Wirklichkeit hergibt. Weil aber auch das natürlich Zeit kostet, könnt ihr gerne auch meine Karten einfach kopieren und Namen und Details anpassen. Die Orte (Goisweid, Weiden, Schießburg) sind alle angelehnt an tatsächliche Stadtviertel (Geisweid, Weidenau, Gesamtschule auf dem Schießberg) um den Kindern augenzwinkernd die Welt nahezubringen.

Alle Links bieten die Möglichkeit, die Karte in die eigene Bibliothek zu kopieren.

Das Erstellen der Einheit hat mir großen Spaß bereitet, war aber unverhältnismäßig viel Arbeit und hat mich an meine Lehrprobe erinnert. Die Geschichte selbst gewinnt sicher keinen Literaturpreis, ist aber für eine 5. Klasse verständlich und in möglichst einfacher Sprache gehalten.

FilmTrailer zum Spiel

Konstantin Runte hat sich die Mühe gemacht, die Geschichte auf seine Schüler anzupassen und einen Filmtrailer zu drehen der hier zu finden ist [Klick]. Außerdem realisiert er die Geschichte nicht via OneNote, sondern als Padlet (was mir fast noch besser gefällt!)

Eine Realisierung mittel h5p findet man hier und eine weitere mittels genial.ly hier. Beides unbedingt sehenswert.

Noch mehr Ideen

Noch mehr Ideen, wie man seinen Mathematikunterricht öffnen und die Eigenverantwortung der Kinder stärken kann, gibt es in meinem Buch „Mit Lerntheken den Mathematikunterricht neu gestalten.“ [Klick]

Und noch viel mehr Ideen zu noch viel mehr Unterricht gibt es in meinen anderen Büchern, die ich an dieser Stelle völlig schamlos empfehle.

Sie sind großartig und ihr werdet sie lieben!!eins!elf!
[ohne Gewähr]
[Das ist der Werbeteil, der mein Blog am Leben hält meinen Kindern in kalten Wintern ein Stück trockenes Brot anreicht.] 

 

Übrigens: Wenn Dir mein Halbtagsblog mit seinen kostenlosen Inhalten gefällt, dann spendiere mir doch gerne per PayPal einen Kaffee … 😉

Vielen Dank für Deine Treue!

 
Download als pdf / pptx – Datei