Die Geister, die ich rief…

Die Geister, die ich rief…

ColorTouchIch habe eine besondere Klasse.
Genau genommen habe ich nur besondere Klassen, aber diese siebte Klasse sticht durch ihre Fußball-Begeisterung negativ auffällig hervor.
Jungen wie Mädchen begeistern sich gleichermaßen für den Sport: Während der Pausen wird draußen gekickt und während des Unterrichts heimlich über die letzten Transfergerüchte gesprochen.

Als der DFB nun, im Zuge der kommenden EM alle fünften bis achten Klassen dazu aufrief, sich als Nachwuchsreporter zu bewerben, sah ich meine Chance gekommen. Als Rache sozusagen. “Ihr habt mich jetzt Woche für Woche mit der Bundesliga abgelenkt, jetzt will ich auch mal sehen, was in euch steckt!”

Gesagt. Getan.
Wir formulierten eine Bewerbung und brachten unsere besonderen Talente zum Ausdruck. Besonders schön – die Fremdsprachen-Kenntnisse einzelner Schüler könnten genutzt werden, um unsere zukünftigen Berichte zu übersetzen. Stichwort: Integration.

Ich freute mich über das Engagement, rechnete aber nicht ernsthaft mit dem Erfolg unserer Bewerbung.

Bis ich dann heute Post vom DFB bekam: Ja, liebe 7c. Nun wird es ernst!
Wir sind ab sofort Nachwuchsreporter des DFB und werden uns nun so richtig in die Arbeit stürzen dürfen.

Herzlichen Glückwunsch!

(Und ganz ehrlich.. Lehrer sein ist einfach der coolste Beruf der Welt! Ist das nicht… geil?! Das ich sowas machen darf? Wuhuuuu)

11 Replies to “Die Geister, die ich rief…”

  1. „(Und ganz ehrlich.. Lehrer sein ist einfach der coolste Beruf der Welt! Ist das nicht… geil?! Das ich sowas machen darf? Wuhuuuu) …“

    .. und jedsd noch die Rächtschreibuhng trainieren — briehma 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: