Wie Lehrer heute zeitgemäß arbeiten.

Heute war der erste Schultag der großen Kinder, morgen werden die neuen Fünfer eingeschult. Arbeit und Verwaltung und Vorbereitung ohne Ende. Und doch finde ich etwas, was noch aufregender ist: Bei Twitter stolpere ich über den Beitrag einer Kollegin, die in den Sommerferien mit ihrem Mann das Klassenzimmer dekoriert hat. […weiterlesen]

„Noch einmal stürmt, noch einmal!“

„Sag mal“, fragt mich eine Kollegin, „kennst du dieses Gefühl: Man steht vor einer gewaltigen, beängstigend komplexen Aufgabe und man kann kaum noch atmen, weil es soviel Arbeit ist – aber dann legt man los und irgendwann gibt es einen Moment, in dem die Stimmung von „Panik“ zu „das könnte […weiterlesen]

5 Minuten Schulleitung: Chauffeurs-Wissen

Das neue Schuljahr beginnt und ich versinke in administrativen Aufgaben, noch bevor der erste Schultag startet. Zum Glück habe ich im letzten Jahr fleißig mitgeschrieben, so dass ich jetzt meist mehr als nur eine Ahnung habe, wie was getan werden muss. Meine Situation erinnert mich an eine amüsante Anekdote über […weiterlesen]

Wir verlieren den Fokus.

Ein, vom Namen her berühmtes Gesetz aus der Quantenphysik ist die „Heisenbergsche Unschärferelation“. Es beschreibt die Tatsache, dass man von einem Atom immer nur entweder dessen Ort oder dessen Impuls bestimmen kann. Das bedeutet, je genauer ich die Position des Objekts lokalisiere, desto unschärfer wird sein Impuls, also seine Geschwindigkeit […weiterlesen]

Viele Enden, viele Anfänge

Meine Sommerferien sind zu Ende. Ab morgen sitze ich – anderthalb Wochen vor dem eigentlichen Unterrichtsbeginn – wieder in der Schule und starte mit den systemischen Vorbereitungen in das neue Schuljahr. Immer wieder, aber ganz besonders nach den Sommerferien, stelle ich mir die Frage, ob ich die gegebene Zeit genutzt […weiterlesen]

Foodporn & Geburtstag

Ich habe gestern Geburtstag gefeiert – ein Ereignis, dass mich nicht groß bekümmert, aber es kann gar nicht genug Gründe geben, das Leben zu zelebrieren. Vormittags habe ich noch Gartenarbeit erledigt und unter anderem zwei volle Schubkarren Mirabellen von unserer Gartenlaube gefegt. Der Hund hat einige gefressen – die Hühner […weiterlesen]

Tabletschule im Aufbau #7: Zwischenbemerkung

In unserer Reihe „Tabletschule im Aufbau“ haben wir uns vom einer Standortanalyse über Schwachpunkte und Medienkonzept hin zum ersten Antasten bewegt (hier der Link zur ganzen Reihe). Heute soll kurz Zeit für eine Zwischenbemerkung sein (sozusagen eine Mythenmetzsche Abschweifung). In meiner Aufgabe als Abteilungsleiter bin ich nicht nur verantwortlich für […weiterlesen]

Familienzuwachs. (oder so ähnlich)

Nach dem Abendessen streckt die beste Freundin meiner dreizehnjährigen Tochter die Füße von sich, lehnt sich zurück und seufzt wohlig: „Wisst ihr, hier habe ich immer das Gefühl, ich wäre noch ein weiteres Kind von euch! Das liebe ich.“ Ich kann mich nur an wenig Komplimente erinnern, die mich tiefer […weiterlesen]

X-Men (Filmphysik)

Es sind Sommerferien und das bedeutet nicht nur, dass ich Zeit finde, für ein neues Beispiel aus der Rubrik „Physik im Kino“, sondern auch die Zeit für ein besonders kompliziertes Thema: Magnetismus. Diesmal geht es um den Superschurken Magneto und die Frage, ob es eigentlich möglich ist, mittels magnetischer Kräfte […weiterlesen]