Medienkompetenz

Ich sitze im Auto auf dem Heimweg und will mit einem Kollegen quatschen. Via “OK Google” bediene ich mein Handy per Stimme und aktiviere den Lautsprecher, um mit ihm zu reden. Die Verbindung kommt zustande, bricht aber nach wenigen Sekunden ab. Ländliche Gegend halt.

Ich rufe erneut an, doch nichts geschieht. Ungeduldig wie ich bin, schimpfe ich auf die unzuverlässige Technik. Ich kann meinen Kollegen nicht hören, die Anzeige des Handys macht keinen Sinn – irgendwie ist das doch alles Mist. Dämliches Handy. … weiter

Tag der offenen Tür & ein Konzert

Nach einer sehr anstrengenden, sehr vollen Woche hatten wir gestern (Samstag) noch einen Tag der offenen Tür an unserer Schule. Der richtet sich in erster Linie an die Eltern der Grundschulkinder und zukünftigen Oberstufen-Wechsler. Mit meiner Klasse 9 lief ich also unter dem Radar und hatte die Gelegenheit, den Tag nach meinem Gusto zu gestalten.
weiter

Zukunft im Gefängnis. Oder anderswo.

IMG_20161029_005319Einmal mehr feiern wir Thanksgiving. Freunde aus Gemeinde und Kollegium sitzen mit uns am Tisch und feiern das Leben. Schon im letzten Jahr haben wir alle Gäste gebeten, einen kleinen Nachtisch mitzubringen. Nichts großes, nur ein paar Gläschen. Aber am Ende entsteht ein bunter Mix aus unterschiedlichen Desserts, eines fantastischer als das andere.

weiter

Island #5

Der letzte Tag ist rum.
Die Übernachtungen via airbnb verliefen fantastisch. Die Leute waren stets nett und erreichbar – hilfreich war die Bereitstellung von GPS-Koordinaten. Manche Adresse kannte Google Maps, manche mein Navigationssystem, in einem Fall mussten wir die Satellitenbilder von Google zu Hilfe nehmen, um ein Haus zu finden, dessen Straße nirgendwo verzeichnet war.

weiter

Island #4

IMG_20161012_132435Nach dem Abschied von Meister Snorri erwartet uns isländisches Regenwetter Sturmwetter. Es gießt in Strömen, was unserer guten Laune aber keinen Abbruch tut.

Die erste Station ist Þingvellir, ein Nationalpark im Südwesten von Island. Hier kann man sehen, wie die eurasische und nordamerikanische Kontinentalplatte auseinanderdriftet. Ein absurder … weiter

Island #3: Wir sind am Ende bei Meister Snorri

20161011_135402Was für ein Tag.
Wir sind alle völlig platt. Nach sechsstündiger Fahrt mit zahlreichen Unterbrechungen (“Seht mal! Halt an! Halt an!”) landen wir beim Godafoss Waterfall – einem überaus imposanten Wasserfall. Seinen Namen erhielt er, weil im Jahr 1000 ein zum Christentum konvertierter Wikingerkönig alle seine alten Götterstatuen hier hineinwarf. … weiter

Island #2

Die Nacht war ganz okay – als erste Übernachtungsstation in mittelbarer Nähe des Flughafens kann ich unsere JHB empfehlen. Das Bad war spitzenmäßig und morgens ab 4 Uhr gab es ein kleines Frühstücksbuffet. Negativ anzumerken ist jede Unterkunft, in der vier Erwachsene in einem kleinen Zimmer ohne Fenster schlafen müssen. Es war ein bisschen wir früher (und prompt schlug jemand vor, die Matratzen auf den Boden zu legen wie annodazumal…). Morgens war die Luft zum Schneiden dick, der Sauerstoffgehalt in meinem Blut unter 80% … weiter

Zwei Klassenlehrer & Abflug

An meiner Schule hat jede Klasse zwei Klassenlehrer und meine Co und ich sind ein wunderbar eingespieltes Team. Wir teilen uns Organisatorisches und Disziplinarisches, mal ist sie der “gute Cop” und mal ich der “böse Cop”.

Alles läuft wunderbar.

Aber manchmal.

Zu Beginn des Schuljahres werden die Busfahrkarten von meiner Co verteilt. Im Kreis Siegen bekommen alle Schüler ein solches Ticket, was sie ermächtigt, im weiteren Umkreis kostenlos die öffentlichen Verkehrsmitteln zu nutzen. Ein Schüler fehlt – kein Problem.

Aber … weiter