Methodische Kniffe

21 Beiträge

“Name drauf!”

Ein großes Übel im Unterricht ist die Tatsache, dass man als Lehrer nicht nur Tests und Klassenarbeiten korrigieren, sondern auch diejenigen Exemplare ohne Namen anhand der Schrift den zugehörigen Kindern zuordnen muss. Anstrengend. Darum erinnere ich die Schüler immer wieder daran, ihre Namen auf alle Blätter zu schreiben, die sie […weiterlesen]

Flaschenöffner-Physik

Mein 10er Physikkurs startet nun in relativ anstrengende Wochen – die Zentralen Abschlussprüfungen stehen an. Um ihren Lerneifer in dieser schweren Zeit zu unterstützen, fahre ich meinen Unterricht etwas zurück und lasse den Kurs die nächsten Stunden (d.h. Wochen) an einer Lerntheke alles Wichtige des Halbjahres noch einmal wiederholen bzw. […weiterlesen]

Kuscheltiere im Physikunterricht

Ich muss zugeben, das ich dem Prinzip des Figurentheaters von Martin Kramer eher sehr skeptisch gegenüberstand. Zunächst. Ich habe dieses Jahr nur einen einzigen Physikkurs. Klasse 10. Siebte und achte Stunde. Man kann sich die Begeisterung und den Elan der Schülerinnen und Schüler ausmalen. Aber: Nur ein Kurs bedeutet auch, […weiterlesen]

Physik als Abenteuer (1)

Etwa um die Weihnachtszeit schlug mir der Amazon-Suchalgorithmus ein Buch vor: “Physik als Abenteuer” von Martin Kramer. Ich stehe Didaktik-Büchern im Allgemeinen eher skeptisch gegenüber. Zum einen, weil ich zu faul zum Lesen einer Anleitung bin (egal ob es um den Videorekorder, mein Handy oder eben Unterricht geht) und zum […weiterlesen]

ein paar unsortierte Gedanken zu #OER…

(Auch) durch den fiesen “Schultrojaner” ist der Gedanke des offenen Bildungsmaterials (OER) in den verschiedenen Lehrerblogs wieder Thema. Insbesondere die Beiträge von Martin Kurz und Herrn Larbig haben mich mich sehr beeindruckt. Ich muss über sowas meist länger grübeln. Dann stand auch mein Examen an und – Ironie der Geschichte […weiterlesen]

“Bloß nicht langweilen”

…titelt die Zeit heute. Michael Moesslang, so lerne ich in dem Artikel über langweilige Präsentationen, hat ein Buch über Präsentationstechniken geschrieben. Denn: “Die meisten Präsentationen sind unendlich langweilig. […] Manchmal dauern sie nur wenige Minuten, manchmal Stunden und manchmal eine gefühlte Ewigkeit: Vorträge und Präsentationen füllen den Joballtag. Doch in […weiterlesen]

Schulterschluß

Wie an vielen anderen Schulen auch, haben wir Schwierigkeiten mit der Arbeitshaltung vieler Schüler. Es gibt Klassen, da herrscht beinahe eine einmütige Verweigerungshaltung gegenüber Hausaufgaben. Bücher werden vergessen oder passen nicht in die Handtäschchen. Die Kollegen versuchen, jeder auf seine Art, dem zu begegnen. Bei mir wird mit der zweiten […weiterlesen]

Ist die Methode den Inhalt wert?

Vor einiger Zeit habe ich ein hübsches Quadromino in den Unterricht eingebracht. Hierbei geht es um die „vier Gesichter einer Zahl“. Der Bruch 1/2 beispielsweise entspricht 50%, als Dezimalbruch 0,5 und bildlich, wenn zwei von vier Kästchen angemalt sind. Vier verschiedene Arten, den gleichen Sachverhalt auszudrücken. Die Schüler mögen es […weiterlesen]

20 Aufgaben in 5 Minuten

Vor einigen Tagen schrieb ich über meine Rache ein Exempel Experiment, dass ich an mit meinen Schülern durchführte: Sie bekamen ein Arbeitsblatt, dass allein dadurch zu lösen war, dass man es durchlas. Wer jedoch zu unaufmerksam war, übersah diesen Hinweis und verstrickte sich in einer sinnlosen Beschäftigungstherapie. Das Ergebnis: Vier […weiterlesen]