Gerade auf dem Schreibtisch

Eine sehr, sehr lange ToDo-Liste schwebt wie ein klingonisches bat’leth über meinem Haupt. Elf neue Lehramtsanwärter haben letzte Woche ihren Dienst bei uns angetreten – davon knapp die Hälfte mit Mathematik in Kombination mit Physik und Technik. Ich freue mich sehr auf die neuen Kollegen und hoffe vor allem auf Leute, die richtig “Bock auf Unterrichten” haben. In losem Zusammenhang dazu wird es bald vielleicht eine neue Rubrik hier im Blog geben: Die Mitautorin dieses Blogs Eva Tellmann und ich … weiterlesen

Zwerge in deutschen Schulen

Wurde heute kurzfristig in unserer Willkommensklasse eingesetzt. Die Kinder aus Afghanistan, Kasachstan und Syrien beherrschen mittlerweile die Basics: Sich vorstellen, etwas über die Familie berichten, Hobbys und die Lieblingsfarbe. Als nicht-Sprachler habe ich die Stunde heute genutzt, den Jugendlichen meine Wundermaschine vorzuführen. Sie freuten sich über ein “Experiment! Experiment!” und lauschten konzentriert meinen Erläuterungen. Zuerst wurde in die Kiste oben Milch (“Milch von einer Kuh! – Wie macht die Kuh?” “Muuuhh” – “Welche Farbe hat die Milch?” “Die Milch ist … weiterlesen

Erfolg in der Schule

Ich arbeite an einer Gesamtschule.Das bedeutet, zu uns kommen Schüler mit gymnasialer Grundschulempfehlung und genauso solche mit einer für die Hauptschule. In den ersten zwei Schuljahren lernen alle Kinder gemeinsam, ab der 7. Klasse wird dann in e- und g-Kurse differenziert: Je nach Notenbild kommt man in Mathematik, Englisch, Deutsch und Chemie in den Grund- oder den Erweiterungskurs. Ab der Klasse 9 gibt es bei uns eine weitere Differenzierung: Der Klassenverbund wird für die Hauptfächer aufgelöst. Schüler, die nur in … weiterlesen

Fortbildung “elektronisches Schulbuch”

Heute sieben Stunden am Stück unterrichtet – vor allem die Kleinen. Dieses Jahr habe ich, abgesehen von meiner eigenen Klasse, auch eine 5 und einen neu zusammengesetzten Kurs in der 9 in Mathematik. Um dem großen Ansturm entgegenzuwirken, haben meine Co und ich diesmal die allermeisten Eltern vom Sprechtag “ausgeladen”.Mir gefällt nicht, wenn man nur dann Kontakt aufnimmt, wenn es Probleme gibt – ich mag auch Gespräche über tolle, vernünftige Kinder ohne jede kritische Nuance – aber in diesem Jahr … weiterlesen

Eltern im Kindergarten.

Kollegin Henner erzählt in ihrem Blog von einem Elternabend im Kindergarten, bei dem die Eltern eingeladen gezwungen wurden, bis in den späten Abend hinein selbst zu erleben, wie sich Kindergarten anfühlt. Sie durften mussten nähen und basteln und allerlei.Es ehrt die KindergärtnerInnen, dass sie Einblick in ihre Arbeitswelt geben wollen – es gibt eben doch einen Unterschied zwischen dem IKEA-Smaland und einem richtigen Kindergarten. Aber – bei allem Respekt vor der Arbeit – ich hätte den Zirkus gewiss nicht mitgemacht, … weiterlesen

“Sempre, sempre avanti!”

Immer wieder beschleichen mich Zweifel. Bin ich als Lehrer wirklich geeignet? Als Vater? Als Ehemann? Soll ich wirklich weiter Energie in dieses Blog investieren? Lohnt sich mein ehrenamtliches Engagement eigentlich? Oder umgekehrt – ist es zu wenig? In meinem Umfeld arbeiten Lehrer mit solch brillanten Ideen und solcher Ausstrahlung, dass ich mir oft wie ein Scharlatan vorkomme. Ich lese viele kluge Artikel von anderen Kollegen und vergleiche sie mit meinem profanen Anekdoten und denke.. Hm. Im Dezember bin ich Referent … weiterlesen

weitere Bauprojekte

Nach der erfolgreichen Restauration unseres Swimming Pools und nach einem herrlichen Sommer, muss ich in diesen Wochen konstatieren, dass er im Herbst nur rumdümpelt1.Ich habe mich lange nicht entscheiden können zwischen ‘ständig Chemikalien reinkippen, damit daraus keine Algengrube wird’ (teuer) und ‘lassen wie es ist und im Frühjahr putzen und frisches Wasser rein’ (auch teuer). Inzwischen tendieren wir zu letzterem – und so sieht das Wasser auch aus. Alldieweil braucht das innere Kind ein neues Projekt – etwas, bei dem … weiterlesen

„Eine Lobby bekommt ihr Schulfach“

..titelt SPIEGEL ONLINE und darum muss ich diesen Artikel überarbeiten und nochmal nach vorne holen. Meinen großartigen 10ern habe ich aufgetragen, sich die neue Lerntheke herunterzuladen und eigenständig damit zu arbeiten. Schließlich naht die Abschlussprüfung. Und die Zeit.. die Zeit! Als Vorbereitung auf die Oberstufe würden sie das auch alleine hinbekommen. Und weil sie so toll sind und so, habe ich totales Vertrauen. Natürlich wusste ich, dass sich nicht alle daran halten würden. Höchstens die Hälfte. Vielleicht ein Drittel. Wenn es … weiterlesen

wir sind Flüchtlingskinder

„Zum Glück hat von uns noch keiner einen Krieg erlebt“, sage ich im Geschichtsunterricht in der Jahrgangsstufe 12, als sich Albert meldet. „Doch, ich“, sagt er. Wir schauen ihn  verwundert an. „Wie das?“ „Als 2-Jähriger bin ich mit meinen Eltern aus dem Kosovo geflohen.“  Wir erfahren, dass Albert nach der Flucht in einem Flüchtlingsheim gelebt hat, bis seine Eltern dann nach Siegen gezogen sind. Da war er dann auch schon 5 Jahre alt. „Naja“, sagt ein anderer, „meine Eltern sind … weiterlesen

HTC Zoe auf jedem Gerät

Vor einigen Tagen habe ich mein HTC One M8 gegen ein Samsung Galaxy S6 eingetauscht. Schweren Herzens, wenn ich ehrlich bin. Denn einige Dinge sind bei dem HTC deutlich besser gewesen: Die Lautsprecher lieferten großartigen Sound, mit der Duo-Kamera ließen sich sehr schöne Portraits schießen und insbesondere die HTC Zoe-Funktion ist super. Damit lassen sich mit einem Klick tolle Zusammenstellungen von Fotos und Videos erstellen: Tatsächlich ist diese bunte Dia-Show eine überaus nützliche Funktion – insbesondere das Einbinden von Videos macht das … weiterlesen

Inklusionshelfer im Unterricht

Seit ich vor drei Jahren Klassenlehrer einer Klasse mit zwei Kindern mit Glasknochen geworden bin, habe ich stets zwei Inklusionshelfer im Unterricht sitzen. Das sind oft Erwachsene ohne besondere sonderpädagogische Ausbildung aber mit viel gesundem Menschenverstand und dem Wunsch, hilfsbedürftigen Kindern einen weitestgehend normalen Alltag zu ermöglichen. Nach drei Jahren möchte ich – für mich – ein kurzes Fazit ziehen. Einmal, weil mir solche “Lernbegleiter” in Zukunft immer wieder begegnen werden und ich dann gerne auf meine eigenen, verschriftlichten Erfahrungen … weiterlesen

Dunkelheit

Ich suche meine 5er. Im Gang sind sie nicht und als ich den Klassenraum aufschließe, blicke ich in eine gähnende Finsternis. Irgendein Depp Kollege hat offenbar die Rollladen herunter gelassen. In meinen imaginären Bart schimpfend taste ich nach dem Lichtschalter, als mich plötzlich ein gleißendes Licht blendet. Ist es soweit?, schießt es mir durch den Kopf, ausgerechnet bei den netten 5ern verlasse ich die irdischen Gefilde? „ÜÜÜBBBBERRRRAAASSCHHUNNNGGG“ kreischen mir da meine 5er entgegen. Der OHP  ist auf auf mich gerichtet, … weiterlesen

…und tschüss!

Wieder in der „Willkommensklasse“ mit sechs Flüchtlingskindern. In der letzten Woche sind noch mal zwei dazugekommen. Die können jetzt, wo die anderen die Zahlen, „Hallo!“ und „Auf Wiedersehen!“ gelernt haben, noch gar nichts. Am Ende der Stunde gelingt es mir den Schülern mit Händen ud Füßen zu erklären, dass sie die Tafel wischen und die Stühle hochstellen sollen. Die Kinder sind noch mit dem Aufräumen beschäftigt, als es klingelt. Alle rennen zur Tür. Ich rufe: „Halt! ICH sage hier tschüss!“ … weiterlesen

Licht am Ende des Tunnels.

Während meine Kollegin Eva sich mit Flüchtlingskindern auseinandersetzt, arbeiten meine Co und ich uns an der hiesigen Jugend ab. Thomas, einer unserer Chaoten tritt in der Pause an meine Co heran. “Frau Stock…”, er sieht sich verstohlen um, als fürchte er, beobachtet zu werden, “…wir durften die letzten zwei Tage in der Pause im Spieleraum sein.” Meine Co guckt fragend. “Und?” ”Ohne Aufsicht”, ergänzt Thomas und sein Gesicht bekommt einen verschwörerischen Ausdruck. ”…?” ”Das geht nicht. Gar nicht! Sie müssen … weiterlesen