Autor: Jan-Martin Klinge

Vorbilder am Mittagstisch.

Vorbilder am Mittagstisch.

Ausgehend von einem ganz wunderbaren Bild und einem ganz schrecklichen Kommentar bei Twitter habe ich meine Schülerinnen und Schüler heute gefragt, was sie für Vorbilder hätten. Einige Jungs nannten Youtuber. Viele sagten, ihre Eltern seien Vorbilder. „Meine Mama ist manchmal streng aber hat mich lieb. Die passt auf, dass ich keinen Quatsch mache, darum ist …

+ Read More

Kurskiosk

Kurskiosk

An meiner Schule haben wir die Karnevalstage mit einer intensiven, pädagogischen Konferenz eingeläutet, die auf drei wesentlichen Säulen ruhte: Dem „Classroom Management“ für mich als Lehrer, der Schaffung eines „Erziehungskonzepts“ für uns als Schule und zuletzt der Säule „Fortbildung“ für uns als Kollegium. Für den letzten Part habe ich mir intensive Anregung bei Sonja Hennig geholt, …

+ Read More

(Film-Mathematik)

(Film-Mathematik)

Auf Twitter wurde ich aufgefordert, meine Filmlerntheke doch um eine Aufgabe zu erweitern, die sich mit der Wahrscheinlichkeit auseinandersetzt, seinen Zug zu verpassen. Stochastik ist nun mein absolutes Lieblingsfachgebiet in der Mathematik. Nicht. Entsprechend habe ich zwar einige Ideen zur Lösung, aber spätestens bei Aufgabe 3 ist meine Lösung eher eine unsichere Ahnung. Sei es …

+ Read More

Physik von Star Trek

Physik von Star Trek

Viel zu lange hat es gedauert, bis ich mich in meiner Reihe „Physik von Hollywood“ mal wieder dem Thema Star Trek nähere. Dieses mal mit einer ganz einfachen Aufgabe, die mir aber umso größere Freude macht, als sie – SPOILER – wissenschaftlich überaus korrekt dargestellt worden ist. Die betreffende Szene findet sich direkt zu Beginn …

+ Read More

Didacta

Didacta

„Hast du heute was schönes erlebt?“, frage ich meine Tochter während ich ihr die Zähne putze. Sie nickt. „Nicht bewegen!“, schimpfe ich theatralisch und schrubbe weiter. „Was hast du denn heute gespielt?“ Sie gurgelt etwas. „Nicht sprechen!“, schimpfe ich und als sie lacht: „Nicht lachen!“. Ziemlich genau neun Jahre ist es her, dass ich als …

+ Read More

Anmeldungen und Tabletklasse, Buchprojekte und Sketchnotes, Didacta und weiteres

Anmeldungen und Tabletklasse, Buchprojekte und Sketchnotes, Didacta und weiteres

Vergangene Woche habe ich viele Dutzend Gespräche mit potentiellen neuen Schülern und Eltern geführt. Fragen über unsere Schule beantwortet und in viele neue Gesichter geblickt. Im kommenden Jahr wollen wir an unserer Gesamtschule eine Tabletklasse einrichten und haben entsprechend alle Eltern gefragt, ob sie ihre Kinder in diese eine Tabletklasse setzen wollten. Das war für …

+ Read More

„Digitalisierung im Mathematikunterricht“

„Digitalisierung im Mathematikunterricht“

Aus der großen Stadt Berlin kommend, sitze ich wieder im Zug in Richtung Heimatdorf. Richtung Garten. Richtung Hühnerhaus. Unser Dorf ist so klein, dass es keine einzige Ampel gibt und der örtliche Kinderarzt hier wirklich jedes Kind kennt. Der Kontrast könnte nicht größer sein und manche Blogartikel schreibe ich einfach gegen mein eigenes Vergessen. Vor …

+ Read More

Neuland

Neuland

Nach wirklich langen Tagen empfinde ich das Schreiben eines Blogartikels oft wie ein inneres Reinemachen, eine heiße Dusche, die mich von allen Mühen des Tages reinwäscht. Während ich also warte, dass der Gesang aus dem Kinderzimmer verstummt und meine Tochter einschläft, lasst mich euch doch kurz von meinem Tag erzählen. Heute begann die Anmeldewoche bei …

+ Read More

Noten-Diskussion.

Noten-Diskussion.

Bob Blume folgt auf seinem Blog einer Twitter-Diskussion mit der Überschrift: „Schafft die Noten ab!“ Mit knapp 140.000 Aufrufen einer der meistgelesenen Artikel dieses Blogs trägt den Titel „Notenschlüssel“ und vereint 114 teils emotionale Kommentare. Auch in meiner Reihe „Schule im Schaubild“ habe ich den Schulnoten einen satirischen Beitrag gewidmet: Noten erhitzen die Gemüter und …

+ Read More

Mehrgenerationenhausgeschichten

Mehrgenerationenhausgeschichten

Obwohl ich gar keinen Alkohol trinke, verbinde ich das Bild eines Glases Rotwein auf unserer Terrasse mit einer gewissen Wärme. Einer Lebenslust. Jahrelang habe ich mir immer gerne Rotweine schenken lassen um diese dann an meine Frau weiterzureichen. Um meine alljährliche, sanfte Winterdepression zu bekämpfen, habe ich mir heuer ein Weinregal gekauft. Unter den amüsierten …

+ Read More