Ich bin ein guter Lehrer.

Manchmal muss man sich das selbst sagen. Manchmal muss ich meine Kollegin bezahlen bitten, damit sie mir das sagt. Wenn ich ganz verzweifelt bin, frage ich einen Fünftklässler. Die sind immer begeistert.
Aber es gibt Sternstunden in der Schule. Augenblicke, in denen die Zeit still steht. Und heute war so einer. Ein richtig guter.

Zur “Freude” meiner Schüler habe ich nämlich die Angewohnheit, Facebook-Freundschaften rigoros auszunutzen. Ich kommentiere peinliche Bilder (“Christian bückt sich vor einer Nashorn-Statue”), gebe hilfreiche Tipps bei Statusupdates (“Laaaaangeweile”) … weiter